Für ihre abstrakten Kunstwerke nutzt Nicole Sittner dezente Acrylfarben und verschiedene Techniken, wie Struktur- oder Fließtechniken, um an aktuelle minimalistische Wohntrends anzuknüpfen.

Mit Blattgold verleiht Sie ihren Bildern noch eine Eleganz, um der Einrichtung ihrer Kunden das gewisse Etwas zu verleihen.

Die Kunst wurde Nicole Sittner von klein auf von ihrer Mutter, die als Glasmalerin tätig ist, in die Wiege gelegt.

Dabei traute Sie sich vorerst nur an Zeichnungen von Stillleben. Durch ein einschneidendes Erlebnis vor einigen Jahren nahm sie sich vor, ihr Potential zukünftig komplett auszuschöpfen. In ihrer Freizeit brachte Sie erste Ideen auf die Leinwand.

Mit der Fließtechnik, auch Pouring genannt, begann dann die Nachfrage ihrer ersten Interessenten. Ohne eine bestimmte Absicht zu haben, wurde die Nachfrage immer größer. Heute ist sie neben ihrem Hauptberuf im IT Consulting als freie Künstlerin tätig.

Du möchtest immer auf dem neuesten Stand sein?

Dann folge mir auf Instagram!

@monkeymonkeygallery